Geschichte der Kunstpädagogik

Allgemeine Informationen zum Seminar

Dieser Kurs besteht aus zwei Seminaren, die im Idealfall im Verbund besucht werden, nämlich „Geschichte der Kunstpädagogik“ und „Einführung in die allgemeine Didaktik/ Fachdidaktik“. Er geht der historischen Genese des Schulfaches Kunst auf den Grund. Ausgehend von der Antike und dem Mittelalter bis zum Ende der 1990er Jahre, werden unterschiedlichste Ansätze der institutionellen schulischen Kunstlehre beleuchtet. Alle Positionen werden auf ihre pädagogische und kunstdidaktische Relevanz für den heutigen Kunstunterricht hin untersucht und hinterfragt. Allgemeindidaktische Modelle werden im Kurs genauso diskursiv verhandelt und erörtert wie konkret-praktische kunstdidaktische Phänomene, wie z.B. die Bedeutung des Kopierens oder der Notengebung in Kunst. Die Basis des Kurses bilden Textlektüre und Diskussion.
Bitte alle Texte im passwortgeschützten Bereich downloaden. Die Zugangsdaten schicke ich per E-Mail zu.

Allgemeine Literaturhinweise zu beiden Seminaren:

  • Kemp, Wolfgang: „… einen wahrhaft bildenden Zeichenunterricht überall einzuführen. Zeichnen und Zeichenunterricht der Laien 1500-1870. Frankfurt/M. 1979
  • Pestalozzi, Johann Heinrich: ABC der Anschauung oder Anschauungs-Lehre der Maßverhältnisse. Zürich Bern 1803
  • Stuhlmann, Adolf: Zeichenunterricht und Formlehre in der Elementarclasse. Hamburg 1870
  • Lichtwark, Alfred: Übungen in der Betrachtung von Kunstwerken nach Versuchen mit einer Schulklasse. Berlin 1918
  • Baumgart, Alexander: Leitfaden für den Zeichenunterricht in Volksschulen und höheren Lehranstalten. Hannover 1914
  • Hartwig, Helmut: Naziästhetik ist nicht nur eine Sache faschistischer Inhalte. In: Klemke, Rainer E. (Hg.): Kunst Hochschule Faschismus. Berlin 1984
  • Haase, Otto: Musisches Leben. Hannover 1951
  • Meyers, Hans: Erziehung zur Formkultur. Frankfurt/Main 1966
  • Otto, Gunter: Kunst als Prozess im Unterricht. Braunschweig 1969
  • Fritz, Rainer: Struktur und Form in Kunst- und Werkunterricht. Ravensburg 1976
  • Giffhorn, Hans: Das Unterrichtsbeispiel: Mode, Schönheit und politisches Verhalten. In: Kunst+Unterricht 19/1973
  • Giffhorn, Hans: Die „Ideologie des Bildnerischen“. In: Kunst+Unterricht 14/1971
  • Selle, Gert: Gebrauch der Sinne. Eine kunstpädagogische Praxis. Reinbek 1993
  • Selle, Gert: Kunstpädagogik jenseits ästhetischer Rationalität. Über eine vergessene Dimension der Erfahrung. In: Kunst+Unterricht 192/1995
  • Selle, Gert: War was? In: Kunst+Unterricht 196/1995
  • Otto, Gunter: Theorie für pädagogische Praxis. Antwort auf Gert Selle in K+U 192. In: Kunst+Unterricht 193/1995
  • Otto, Gunter: Gegen das Dummbleiben. In: Kunst+Unterricht 196/1995

Überblicksdarstellungen zur Geschichte der Kunstpädagogik:

  • Peez, Georg: Einführung in die Kunstpädagogik. Stuttgart 2018
  • Legler, Wolfgang: Einführung in die Geschichte des Zeichen- und Kunstunterrichts von der Renaissance bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Oberhausen 2013

Videos zur Geschichte der Kunstpädagogik

Studienorganisatorische Hinweise

Beide Seminare „Geschichte der Kunstpädagogik“ und „Einführung die Fachdidaktik“ werden idealerweise im Verbund besucht, da die Themen eng miteinander verwoben sind. Eine separate Belegung ist theoretisch möglich, wird aber nicht empfohlen.

Beide Seminare sind Teilmodule von Fachdidaktik 1. Mit der regelmäßigen Teilnahme ist die Prüfungsleistung für dieses Seminar erbracht.