Päd.-didakt. Schulpraktikum (Vorbereitung)

Allgemeine Informationen zum Seminar

Dieser Kurs bereitet auf das sog. Pädagogisch-didaktische Schulpraktikum vor. Dieses Praktikum hat einen Umfang von ca. 160 Unterrichtsstunden und muss an einem staatlichen oder staatlich anerkannten Gymnasium abgeleistet werden. Zu Beginn des Schulpraktikums ist es notwendig, bei der Schule den Nachweis der erfolgreichen Ableistung des Orientierungspraktikums vorzulegen. Alle Informationen zu diesem Praktikum auch unter LPO I Bayern.
Dieses vorbereitende Seminar gibt einen Überblick über grundlegende Aspekte von Schule im Allgemeinen und des Gymnasiums im Speziellen. Ausgehend von der allgemeinen Schulpädagogik wird der Bogen bis zur Kunstpädagogik gespannt. Dabei wird u.a. besonderer Wert auf die Merkmale der Lehrperson und die Einflussfaktoren von Unterricht gelegt.

Studienorganisatorische Hinweise

Dieses Seminar ist auch für niedrigere Semester zum Einstieg in den fachdidaktischen Studienanteil geeignet.
Das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum wird normalerweise in den Semesterferien (über einen Zeitraum von ca. 6 Wochen) absolviert, meistens im Frühjahr, da durch die Schulsommerferien während der vorlesungsfreien Zeit im Sommer/Herbst die erforderlichen Stunden an den Gymnasien nur schwer zu bewältigen sind. Jedoch kann das Praktikum auch über das Semester verteilt durchgeführt werden (z.B. ein Tag pro Woche wird an der Schule absolviert). Wenn das Praktikum in Mittelfranken abgelegt wird, muss direkt mit der Schule Kontakt aufgenommen werden. In anderen Regierungsbezirken erfolgt die Verteilung der Praktikumsplätze teilweise zentral über das jeweilige Praktikumsamt.

Direktlink in den passwortgeschützten Bereich „Pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum – Vorbereitung“